Adwords

Aktuelles zu Google Ads: Neue Metriken in Google Ads

3. Dezember 2018
Immo W. Fietz von
AdWords heissen nun Google Ads. Wir zeigen Ihnen wieder, was es in letzter Zeit an Umstellungen und neuen Funktionen bei Google Ads gab.

Für unsere Optimierungsmaßnahmen ist es wichtig, zu wissen, wo Ihre Anzeigen auf der Suchergebnisseite zu sehen sind, um Schwankungen der Klickrate besser nachvollziehen zu können.

Wenn wir z. B. wissen, wie viel Prozent der möglichen Anzeigen-Impressionen an oberster Position bereits erzielt werden, können wir daraus ableiten, ob eventuell die Gebote erhöht und/oder die Anzeigen qualitativ verbessert werden müssen.

Die neuen Messwerte bei Google Ads lauten:

  • Impressionen (oberste Position) %
  • Impressionen (obere Position) %

Im Gegensatz zum bereits vorhandenen Messwert „durchschnittlichen Position“ geben diese genaueren Aufschluss darüber, wann und wo Impressionen über den organischen Suchergebnissen erzielt werden.

Weitere Messwerte:

  • Anteil an möglichen Impressionen im Suchnetzwerk (oberste Position)
  • Anteil an möglichen Impressionen im Suchnetzwerk (obere Position)

Mit diesen Messwerten erkennen wir, wie viele Impressionen hätten erzielt werden können. Diese Werte sind eine gute Orientierungshilfe für Gebotsanpassungen.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu Google Ads und betreuen auch Ihr Google Ads Konto mit ausgewiesenen Google Ads Spezialisten.

Nächster Artikel

von Jannik Walter

Telefon-Support:
0800 250 40 50