modified eCommerce Prestashop xt:Commerce

Amazon Pay in xt:Commerce – Umsatzsteigerug leicht gemacht

4. Mai 2018
von
Erst Anfang des Jahres versuchte sich Amazons Bezahldienst Amazon Payments an einem Imagewechsel und benannte sich prompt in Amazon Pay um. So verwundert es auch nicht, dass das amerikanische Unternehmen mit seinem Bezahldienst nun weiter expandieren möchte. Dies will Amazon, indem es neue Anreize für seine Kunden und Händler schafft.

Erst Anfang des Jahres versuchte sich Amazons Bezahldienst Amazon Payments an einem Imagewechsel und benannte sich prompt in Amazon Pay um. So verwundert es auch nicht, dass das amerikanische Unternehmen mit seinem Bezahldienst nun weiter expandieren möchte. Dies will Amazon, indem es neue Anreize für seine Kunden und Händler schafft.

Im Zuge dessen ist Amazon Pay nun unter anderem auch für xt:Commerce, Prestashop und modified eCommerce verfügbar. Warum Sie sich den Bezahldienst einmal anschauen sollten, können Sie jetzt hier nachlesen.

Was genau ist Amazon Pay eigentlich?

Auf dem deutschen Markt ist der Service von Amazon Payments für modified eCommerce oder Amazon Payments für xt:Commerce bereits seit 2011 verfügbar und etabliert sich nun langsam aber sicher in immer mehr Onlineshops. Amazon nutzt mit dem Dienst vor allem seine große Reichweite. Anstatt wie bisher in einem Onlineshop einen der vielen Bezahlmöglichkeiten, wie Paypal oder Sofortüberweisung auswählen zu müssen, hat der Kunde nun beim Bezahlen die Möglichkeit sich einfach mit seinem Amazon Account anzumelden, ohne seine Kontoinformationen preiszugeben.

Das alles ist für den Kunden natürlich unheimlich bequem und das kommt auch den Händlern zugute, denn nahezu jeder Internetnutzer hat (fast) auch einen Amazon-Account. Die Login-Hürden sind also sehr gering und das Vertrauen in Amazon ist gross, was insbesondere kleine Händler ausnutzen sollten.

Einfach und Übersichtlich - die Anmeldeoberfläche von Amazon Pay

Für den Kunden unglaublich leicht zu bedienen: Einfach über Amazon anmelden – mit dem Plugin für xt:Commerce

Was für Vorteile bietet Amazon Pay?

Amazon ist mittlerweile den meisten Deutschen ein Begriff und jeder, der öfters online bestellt, war mit Sicherheit auch schon mal auf dem Onlinemarktplatz unterwegs. Denn unter seinen Mitgliedern ist Amazon durchaus beliebt und gilt als seriös.

Da Unbekanntes in der Regel gemieden wird, verwundert es also nicht, dass der Kunde, wenn er die Wahl hat, lieber bei Amazon bestellt, als anderswo. Dies macht sich Amazon mit Amazon Pay zunutze und auch Sie als Shopbetreiber können davon profitieren! Im Normalfall verliert man die meisten potenziellen Kunden erst beim Bestellvorgang. Viel zu unsicher ist es in einem fremden Shop seine Bankverbindung oder sonstige Daten anzugeben. Amazon schafft hier Abhilfe und die Hemmschwelle zum Bestellen wird in Zukunft deutlich niedriger liegen.

Mobil ist der Login mit einem Klick möglich und das aufwendige Anmelden und Registrieren entfällt, was gerade auf dem Smartphone sehr umständlich ist.

Doch auch in Fragen wie finanzielle Sicherheit hat Amazon mit seinem Bezahldienst einiges zu bieten. Dank des Betrugsschutzes von Amazon, welcher kostenlos enthalten ist, können Sie in Zukunft viel sicherer planen und brauchen keine Angst mehr vor Forderungsausfällen haben. Durch erhebliche Vorteile wie bessere Kundenbindung und Umsatzsteigerung sollte Amazon Pay künftig in jeden Onlineshop integriert werden. Gerade  für das Akquirieren von Neukunden bietet sich Amazon Pay nämlich hervorragend an.

Wenn Sie also beispielsweise einen Shop mit xt:Commerce betreiben, sollten Sie sich das dazugehörige Plugin definitiv einmal anschauen. Wer das ganze nutzen will, muss lediglich bis zu 1,9% monatliche Bearbeitungsgebühr, sowie 35 Cent je Transaktion an Amazon bezahlen.

Lohnt sich das ganze auch für meinen Shop?

Sie sehen also, das Nutzen von Amazon Pay ist durchaus sinnvoll. Wer den Dienst anbietet, kann in vielen Fällen mit 5-15 % Gewinnsteigerungen rechnen. Wir sehen in dem Bezahlmodell ebenfalls viele Vorteile und denken, dass es als kleiner Shopbetreiber durchaus sinnvoll ist, sich selbst ein Stück vom Amazonkuchen abzuschneiden. Denn das ist deutlich: In Sachen Nutzerbasis macht Amazon niemandem etwas vor. Warum also die Amazon-Kunden nicht gleich für den eigenen xt:Commerce Shop nutzen?

Vorheriger Artikel

von Immo W. Fietz

Telefon-Support:
0800 250 40 50