Shopsoftware

Paypal Plus in xt:Commerce und Shopware richtig installieren

10. November 2016
Immo W. Fietz von
Paypal macht mit PayPal Plus schluss mit den alten PayPal Modulen und Plugins und bringt eine völlig überarbeitete Schnittstelle heraus, die auch deutlich weniger fehleranfällig sein soll und mehr Zahlungsarten bringt.

Shopbetreiber müssen im Laufe des Jahres sehr wahrscheinlich alle früher oder später auf PayPal Plus umstellen. Das muss bei Paypal beantragt werden, PayPal Plus im Account freizuschalten. Ist PayPal Plus freigeschaltet, kann die Zahlungsschnittstelle in xt:Commerce, Magento, Shopware oder modified eCommerce installiert werden.

paypalplus

Systemvoraussetzungen:

Versuchen Sie nicht, Paypal Plus auf einem alten Debian-System zu installieren. Sie werden scheitern. Viele Plugins bringen Voraussetzungsprüfungen mit. Auf den meisten Servern, auf denen noch Confixx läuft, wird Paypal Plus nicht installierbar sein. Es wird TLS 1.2 benötigt und die aktuellste cUrl-Version.

Neue stabilere Anbindung mit starker Paypal-Fokussierung 

Neu bei Paypal ist die Anbindung über eine App. Das gesamte Verfahren wurde umgestellt. So verbindet sich das System im checkout bereits vor dem Abschluss mit Paypal und erst nach dem Kauf erfolgt die Datenübergabe an Paypal. Hier setzt auch zugleich die Kritik ein. Paypal greift deutlich stärker in den checkout-Prozess ein, als dies bisher der Fall ist und man hat den Eindruck, man bietet nur noch Paypal-Zahlungsvarianten an. Das mag modern zunächst wirken, kann aber durchaus kritisch betrachtet werden.

Wir helfen weiter!

Soll bei Ihnen PayPal Plus installiert werden? Gerne helfen wir Ihnen weiter. Bitte sprechen Sie uns an.

Nächster Artikel

von Immo W. Fietz

Karte mit Standort von FIETZ eCommerce
Telefon-Support:
0800 250 40 50