Erfolgreich verkaufen mit xt:Commerce

Wir sind eCommerce Profis
und lieben Shopsysteme.

Wir bieten ganzheitlichen Support, Hosting, Design mit xt:Commerce
aus einer Hand. Wir lösen Probleme, gestalten, programmieren ...

xt:Commerce ›
Schon ab6,90
Ihr Experte für Shops mit Shopware

Shopware für Profis
Wir beraten Sie dazu.

Mit Shopware kennen wir uns aus und wissen auch,
ob es für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie zu Shopware ...

Shopware ›
Schon ab29,90
Torbogen

Auswahlhilfe für den richtigen WebHosting-Provider

Die Auswahl des richtigen Providers für das Hosting ihres xt:Commerce-Webshops oder ihrer Joomla!-Installation fällt insbesondere kleinen Unternehmen nicht leicht. Wie bei Verbrauchern üblich, wird häufig der Provider ausgewählt, der vermeintlich am lautesten schreit und das preisgünstigste Angebot haben soll. Günstig kann dabei schnell teuer werden. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei der Providerwahl achten sollten.

Die Fachzeitungen und mittlerweile auch die Fernsehwerbung ist oft heute rappelvoll mit Werbespots und Anzeigen so genannter Massenprovider, in denen ein Herr Davis seine Kompetenz im Bereich des Kundenzufriedenheits-Supports anpreisst und mit Angeboten, die auf den ersten Blick überhaupt keinen Preis haben und erst im Kleingedruckten dann mit einer Laufzeit von 24 Monaten den tatsächlichen Monatspreis darlegen, plakatieren.

Die Ausgangslage

Wir können Sie nur vor derartigen Angeboten warnen. Sie wollen einen Internetshop mit xt:Commerce, Gambio, Veyton oder OXID aufbauen, wollen vielleicht eine Website mit Joomla! oder Wordpress betreiben, die Sie, Ihre Familie und/oder Ihre Mitarbeiter einmal ernähren soll oder erheblich zum Monatseinkommen beitragen soll. Sie bewegen sich insgesamt auf einem unbekannten Terrain, wissen wenig über PHP-Programmierung und nur einigermassen etwas über den Markt, in dem Sie sich im Internet bewegen werden. Noch weniger wissen Sie darüber, wie Grosskonzerne funktionieren und, ob es einen Herrn Davis tatsächlich gibt, der Ihnen persönlich weiterhilft, wenn Sie ein Problem haben.

Ihre Kriterien sind den Massenprovidern bekannt. Die Werbung ist speziell darauf abgestimmt, dass Sie darauf abfahren werden. Seriöse, immer freundlich lächelnde Managertypen, Preisangaben, die glauben machen, dass es sich jeder leisten kann und viele, viele Funktionen locken.

Räumen wir kurz damit auf: Die Kriterien, die bei der Auswahl des richtigen WebHosting-Providers und auch eines geeigneten Systems für Ihren Internetshop wichtig sind, kann ein Massenprovider, der täglich Werbung schaltet, nicht erfüllen. Dies ist systembedingt.

Angebote sind nie kostenlos und ein Webshop, der für 1,90 EUR im Monat, bei 6 Monaten kostenlos, zu buchen ist, kann Ihnen keinen Wohlstand bringen.

Herr Davis wird niemals persönlich mit Ihnen sprechen. Und Grosskonzerne können sich gut ausgebildetes Personal im Endkundensupport kaum leisten.

Was kann passsieren bei der Wahl des falschen Providers?

Wir möchten Ihnen anhand kurzer Beispiele einmal darstellen, welche Szenarien uns so in der Praxis von neuen Kunden, für die wir gerade einen Providerwechsel zu uns durchgeführt haben, fast täglich über den alten Provider berichtet werden.

Anwendung läuft nicht: Verträge kommen schnell zustande und oft sind die Projekte, die dann auf den Servern laufen sollen, auch gar nicht so richtig definiert. Ganz spannend wird es, wenn die Anwendung - im konkreten Fall z. B. xt:Commerce Veyton, die bei dem Providern angeboten wird, gar nicht auf dessen Server im Standard laufen kann oder über automatische Installationsprozesse zwar installiert werden kann, aber niemand weiss, wie nach der Installation z. B. eine Domain geändert werden kann. Das Ergebnis ist, Sie haben überhaupt keine Installation und das damit verbundene Hostingpaket ist ebenfalls so wertlos.

Kein Backup: Auch das Backup-Thema ist in der Praxis eines der wichtigsten Themen für den Unternehmer schlecht hin. Sie arbeiten an Ihrem Webshop und haben ein Zusatzmodul integriert, dass nicht richtig laufen will und einen Fehler produziert. Oder Ihr Provider meldet, dass ein Serverhack stattgefunden hat und Sie gebeten werden, Ihre Daten wieder einzuspielen, da der Server neu aufgesetzt worden ist. Wäre es dann nicht schön, wenn Sie einmal Ihren Support kontaktieren könnten, und dieser schnell das Backup einspielt aus der Nacht davor?

Keine ShortUrls: Das Thema Suchmaschinenoptimierung kommt auf Sie zu. Sie wollen suchmaschinenfreundliche Urls installieren, stellen aber fest, dass Ihre Webshop-Applikation dies nicht zuläßt. Aus ist es mit einer guten Platzierung.

Kein anwendungsbezogener Support: Sie sind verzweifelt mit Ihrer Anwendung. Die Installation klappte ja ganz gut, aber es fehlt Ihnen der entscheidene Hinweis für den richtigen Einstieg. Sie rufen den kostenpflichtigen Support Ihres Providers an. Am anderen Ende haben Sie eine nette Damen des Call-Centers, die zwar Ihre Rechnungsnummer kennt, aber nichts zu Ihrer Anwendung sagen kann. Sie verzweifeln.

Keine individuelle Servereinstellung: Insbesondere Wordpress ist ein echter Performancefresser und benötigt hohe memory_limits. Aber auch andere Anwendungen, wie z. B. xt:Commerce und bestimmte dazugehörige Erweiterungen, benötigen individuelle Servereinstellungen, wie z. B. den IonCube Loader oder cURL. Massenprovider lehnen diese häufig ab, da mit Standard-Images gearbeitet wird auf den Servern und so individuelle Einstellungen überhaupt nicht möglich sind.

Root-Server für Technik-Laien: Beim Fachsimpeln unter Freunden sind Sie schnell als Laie zu der Erkenntnis gekommen, dass Sie einen eigenen Server benötigen. Sie vergleichen Angebote und buchen einen sehr günstigen Server bei einem Massenprovider. Am Anfang geht alles gut. Plötzlich erhalten Sie keine E-Mails mehr. Sie wenden sich an den Support, der den Zugriff ablehnt oder einen hohen Stundensatz für die serverseitige Problemlösung dafür haben will, mit dem Hinweis, dass Sie einen Root-Server gemietet haben und so für die Administration selbst zuständig sind.

Kein Erotik-Content: Ihr Online-Shop soll Dessous und Sexspielzeug vertreiben. Dazu haben Sie ein günstiges Shoppaket gebucht. Kaum ist Ihr Shop online, schon wird er von Ihrem Provider abgeschaltet. Er verweist auf seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die die Verbreitung solcher Inhalte untersagen.

Alle diese Fälle haben eines gemein. Sie müssen zur Lösung des Problems einen Dienstleister beauftragen, der auf Ihren Server zugreift, Sie mit Rat und Tat unterstützt oder auch ein Backup anfertigt. Schlimmenstenfalls müssen einen Providerwechsel durchführen. Dazu wird nicht nur die Domain den Provider wechseln, sondern auch der Inhalt, sollte dies notwendig sein.

Kriterien für Unternehmer und die richtige Providerwahl

Es gibt sicherlich viele fachlich richtige Kriterien, die einen Provider zu Ihrem richtigen Provider machen. Heute bieten fast alle Provider performante und moderne Hardware mit geringen Ausfallraten an. Nach unseren Erfahrungen kann man bei halbwegs seriösen Unternehmen dies derzeit als normal voraussetzen. Viel wichtiger ist es jedoch, was Sie als Unternehmen von Ihrem Provider erwarten und dies ist oft auch projektbezogen. Der beste Provider hilft Ihnen nicht, wenn Sie erwarten, dass er Ihnen auch Fragen zu Ihrer Anwendung beantworten kann. Wir versuchen hier kurz aufzulisten, worauf wir mit unserem Hosting-Angebot für Unternehmen achten:

Unsere Kriterien für Qualitäts-Webhosting:

» Kein Call Center, nur fachlich versierter Agentursupport.
» Tägliches nächtliches Backup aller Dateien.
» Erotischer Content erlaubt.
» Anwendungssupport für alle Anwendungen.
» Individuelle Servereinstellungen auf nach Bedarf.
» Alle Webhosting-Paket frei skalierbar und ausbaufähig.

Natürlich kann es auch bei uns passieren, dass Sie z. B. ein zu kleines Paket für Ihren grossen Online-Shop gebucht haben und feststellen, dass Sie an sich viel mehr Serverkapazität benötigen. Kein Problem. Wir können Ihr gesamtes Paket 1zu1 auf einen eigenen full-managed Webserver mit dem Prozessor Ihrer Wahl verschieben und Sie brauchen sich keine Sorgen um die Leistung mehr machen.

Sollen auch wir Ihnen weiterhelfen bei Problemen mit Ihrem Provider? Sprechen Sie uns an. Wir bieten Ihnen gerne einen Providerwechsel zu uns an. Dabei können wir kostenlos Ihre Domain umziehen lassen und zwar so, dass keine E-Mails verloren gehen und auch Ihre Dateien und Datenbanken auf dem neuen Server bei uns einrichten. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Wir rufen zurück!

Bei der Umsetzung Ihres Projekts stehen wir Ihnen als starker und kompetenter Partner während allen Phasen zur Seite. Fordern Sie einen kostenlosen Rückruf für Ihre individuelle Beratung: