Erfolgreich verkaufen mit xt:Commerce

Wir sind eCommerce Profis
und lieben Shopsysteme.

Wir bieten ganzheitlichen Support, Hosting, Design mit xt:Commerce
aus einer Hand. Wir lösen Probleme, gestalten, programmieren ...

xt:Commerce ›
Schon ab6,90
Ihr Experte für Shops mit Shopware

Shopware für Profis
Wir beraten Sie dazu.

Mit Shopware kennen wir uns aus und wissen auch,
ob es für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie zu Shopware ...

Shopware ›
Schon ab29,90
Torbogen

Shopoptimierung - Teil 1 - Shopsystemwechsel?

Der Umsatz bricht ein, xt:Commerce 3.04 ist veraltet und Shopware soll her, alten Shop updaten oder lieber doch komplett neu anfangen? Diese Fragen versuchen wir mit unserer Artikelserie zur Online-Shopoptimierung zu beantworten.

Teil 1 aus der Serie, wie man Online-Shops richtig optimiert, beschäftigt sich mit den Grundlagen. Was ist überhaupt Ihre Problemstellung? Was ist ein idealer Online-Shop? Wie startet man ein solches komplexes Projekt, wie den Shopsystemwechsel?

Warum scheitern Online-Shops?

Altes Shopsystem mit xt:Commerce 3.04 auf Shopware u. a. updaten?

Die erste Frage in der Agenturberatung ist bei vorhandenen Shops meistens, soll ich auf Shopware oder Magento setzen? Und wir hören nicht auf, zu predigen, dass diese Fragestellung bereits falsch. Beginnen Sie doch damit, festzustellen, was Sie haben. Legen Sie fest, wo Sie mit Ihrem alten xt:Commerce 3.04 Shop - es könnte auch ein JTL-Shop oder osCommerce Shop sein - hinwollen. Wo wollen Sie in 2-3 Jahren stehen?

Gleich zum Start: Wechseln Sie nie vorzeitig und ohne professionelle Beratung das Shopsystem auf Shopware oder Magento. Sie werden es in den meisten Fällen bereuen, wenn Ihr Shop einigermassen gut mit xt:Commerce 3.04 lief und in der organischen Suche bei Google auch sichtbar war. Ein neues Shopsystem mit Shopware ist für Google ein neues Projekt, egal wie alt die Domain ist. Da helfen Ihnen auch keine 301-Weiterleitungen weiter. Sie werden an Sichtbarkeit nach dem Relaunch verlieren, in der Regel bewegt sich das nach unseren Erfahrungen bei 30-50%. Passen Sie also auf und lassen Sie sich gut beraten! Ein neues Shopsystem mit Shopware ist schnell verkauft, für die Folgen haftet aber nicht die Agentur, sondern Sie als Shopbetreiber.

Ein Text ersetzt leider nicht das Gespräch.

Wir beraten Sie kostenlos. Es gibt viel zu besprechen bei Ihrem Projekt. Rufen Sie uns unter 0800 250 405 0 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Sie!

Definieren Sie zunächst Ihre Ausgangslage.

Wo stehen Sie? Haben Sie einen alten xt:Commerce 3.04 SP2.1 Shop, der auch im Layout ein wenig in die Jahre gekommen ist? Sie kommen gut mit dem System zurecht, es ist zwar alt, aber es läuft? Sie wollen so richtig gar nicht das Shopsystem auf Shopware wechseln, müssen es aber, weil es für xt:Commerce 3.04 keine Updates mehr gibt? Sie wollen eigentlich nur ein wenig aufhübschen und moderner werden?

Stellen Sie also fest, wo Sie stehen. Dabei helfen folgende Fragen:

  • Welche Shopversion setzen Sie ein?
  • Hat der Shop individuell programmierte Zusatztfunktionen, die dringend gebraucht werden?
  • Welche Qualität hat Ihr aktuelles Layout?
  • Ist der Shop Google mobile friendly?
  • Wie ist die Platzierung bei Google, ist das wichtig?
  • Welches Budget haben Sie für eine Shopänderung eingeplant?

Jetzt gehen Sie den nächsten Schritt.


Definieren Sie Ziele für den Relaunch.

Nichts ist einfacher, als ein Shopsystem mit Shopware neu zu installieren und ein Layout darüber zu legen.

Nichts ist schwieriger, als einen Relaunch mit festen Vorgaben vorzubereiten und durchzuführen und diese Ziele zu erreichen.

Was können Ziele bei bereits am Markt befindlichen Online-Shops sein?

  • mehr Umsatz
  • mehr qualifizierter Traffic
  • mehr Nutzerfreundlichkeit
  • mobile erreichbar zu sein
  • Befreiung von Altlasten
  • Beibehaltung der Url-Struktur und Rankings
  • neue Technik einsetzen (neue Php-Version)
  • Shop technisch modernisieren bei geringem Budget
  • neues Einkaufserlebnis und komplette Befreiung von Alt-Lasten

Je deutlicher Sie sich werden, wo Ihr Probleme derzeit liegen und je ehrlicher Sie zu sich selbst sind, wie sie diese Probleme lösen können, um so erfolgreicher wird Ihr Relaunch und Ihre Shop-Optimierung. Dazu benötigen Sie Informationen.


Gewinnen Sie Informationen von Profis.

Nicht jeder im Internet-Agentur-Markt ist wirklich ein Profi. Viele Internet-Agenturen, die heute schnelle Shop-Lösungen mit Shopware versprechen, haben tatsächlich keinerlei eCommerce- oder Shopsystemerfahrung mit anderen Shopsystemen als Shopware. Shopware ist kostenlos, mehr braucht es kaum, um einen solchen Shop vermeintlich als Profi an den Shopbetreiber verkaufen zu können. Das Erwachen kommt dann, wenn der Shop gelaunched ist und der Google-Absturz hingelegt worden ist. 

Sie brauchen Informationen von Profis, die den Markt überblicken. Profis, die wissen um die die Vor- und Nachteile der verschiedenen Systeme. Gehen Sie immer davon aus, dass es nicht DAS richtige Shopsystem gibt. Jedes auf dem Markt befindliche Shopsystem hat seine Zielgruppe und Existenzberechtigung. Sie müssen durch eine professionelle Beratung die Möglichkeit haben, diese voneinander abzugrenzen und können auf dieser Basis dann eine Entscheidung treffen.

Lassen Sie sich also nur von Online-Shop-Agenturen und Web-Dienstleistern beraten, die mehr als ein Shopsystem kennen. Die am besten selbst Erfahrung in der Umsetzung zahlreicher Online-Shops mit unterschiedlichsten Shop-Systemen haben. Besprechen Sie die Vor- und Nachteile. Jedes Shopsystem hat Vor- und Nachteile. Es gibt nicht DIE RUNDUM-SORGLOS-LÖSUNG. Es gibt nur ein Shopsystem, das auf Sie passt und manchmal passen auch zwei.

Shopsystem wechseln oder nicht wechseln?

Diese Frage läßt sich nur anhand Ihrer Anforderungen beantworten. Oft ist technisch der Shopsystemwechsel notwendig, weil das System wie x:Commerce 3.04 nicht mehr zur Verfügung steht. Es gibt aber Möglichkeiten, sanft auf modified eCommerce zu migrieren, alle Daten zu übernehmen, sogar die gleiche Url-Struktur beizubehalten und das Risiko des Google-Absturzes zu minimieren. 

Bei komplexen Shopsystemen kann man oft über Updates eine Aktualisierung herbeiführen und dann grafisch den sanften Relaunch herbeiführen. Was man da machen kann und wie man dabei vorgeht, lesen Sie im nächsten Teil.