Erfolgreich verkaufen mit xt:Commerce

Wir sind eCommerce Profis
und lieben Shopsysteme.

Wir bieten ganzheitlichen Support, Hosting, Design mit xt:Commerce
aus einer Hand. Wir lösen Probleme, gestalten, programmieren ...

xt:Commerce ›
Schon ab6,90
Ihr Experte für Shops mit Shopware

Shopware für Profis
Wir beraten Sie dazu.

Mit Shopware kennen wir uns aus und wissen auch,
ob es für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie zu Shopware ...

Shopware ›
Schon ab29,90
Torbogen

Phase 3: Systemwahl

Keine Frage, es macht einen Unterschied, ob Sie einen xt:Commerce 3.04 Sp2.1 Webshop betreiben wollen oder ein Content Management System wie Joomla! mit einem integrierten Webshop Virtuemart. Nicht alles passt auf jeden. Wir versuchen mit Ihnen zusammen das richtige System zu wählen.

Die Frage nach dem richtigen WebShop- oder Content-Management-System ist so alt, wie die Systeme selbst. Seit dem es Webshop-Systeme auf dem Markt gibt, stellt sich die Frage, ob dies oder das System die richtige Wahl ist. Und dabei geht es nicht allein darum, ob es mir gut gefällt, ob ich es schnell erhalten kann oder es gar die ersten 3 Monate kostenlos zu buchen ist.

Das richtige WebShop-System

Wir sind seit mehr als 10 Jahren als Berater zur Frage des richtigen WebShop-Systems tätig. Nahezu jeden Tag trifft einer unseren Kunden eine Entscheidung, die ihn die nächsten Jahre begleiten wird, ihn oft freuen und manchmal ärgern wird und nicht nur die Innovatoren unter unseren Kunden müssen sich immer wieder selbst prüfen, ob die Entscheidung für einen bestimmten Online-Shop die richtige war.

Als es nur xt:Commerce 3.04 oder osCommerce auf dem Markt als lizenzkostenfreie Software gab, war die Entscheidung noch einfach. Dann kamen die ersten Abmahnungen, man erkannte, dass Shopsysteme bestimmte gesetzliche Anforderungen erfüllen müssen. Schnell etablierte sich xt:Commerce als erste Wahl und dennoch, die Nachfolger warteten schon und die Mitbewerber schliefen nicht. Heute gibt es eine Menge guter Shopsysteme auf dem Markt, von OXID, Shopware, Magento über xtcModified, Gambio, Virtuemart oder xt:Commerce Veyton, ja selbst das betagte osCommerce gibt es in einer neueren Version und auch xt:Commerce 3.04 Sp2.1 wird nach wie vor gerne eingesetzt.

Es gibt also gute Shopsysteme, die nach Kriterien unterschieden werden müssen und es gibt schlechte Shopsysteme, wo wir fast wöchentlich einen Wechsel durchführen müssen. Meistens sind das Hosting-Pakete bei Massenprovidern, die nicht ausreichend skalierbar sind, nicht für Suchmaschinen hinreichend optimiert werden können oder die mit dem Anwachsen des Shops richtig teuer werden.

Wir wollen Sie vor Fehlern bewahren und haben auf unserem Internetangebot immer wieder Vergleiche zwischen den Webshops gezogen, um Ihre Entscheidung für einen Webshop so transparent wie möglich zu machen. Und dennoch ersetzt dies kaum das persönliche Gespräch.

Das richtige Content-Management-System

Nach Dreamweaver und Co. gilt heute, keine neue Webseite mehr ohne CMS. Lassen Sie es einfach sein. Kaufen Sie keine Webseiten bei Mediengestaltern ein, die noch händisch HTML-gecodet sind und Sie keinen eigenen Zugang haben, um Ihre Inhalte selbst zu ändern. CMS-Systeme erleichtern Ihnen und uns die Arbeit und keine seriöse Agentur wird Mehrkosten für eine CMS-Umsetzung berechnen oder gar Ihnen eine neue Webseite ohne CMS anbieten.

Und dennoch gibt es gute und schlechte CMS-Systeme. Lassen Sie die Finger von selbst-programmierten Lösungen. Heute spielt Sicherheit eine ganz erhebliche Rolle und eine Webseite, die laufend nicht erreichbar ist, weil ein Hacker diese lahm gelegt hat, ist keine gute Website. Man muss einige tausend Installationen vorweisen können mit einem System, um sagen zu können, dass es stabil läuft. Und auch nur das System, wo das Nutzerfeedback immer wieder in die Entwicklung einfliesst, wird dauerhaft stabil sein.

Heute heissen die gängigen CMS-Systeme Wordpress, Joomla!, Contenido oder Drupal. Auch typo3 ist nach wie vor beliebt. Homepage-Baukästen werden von Massenprovidern angeboten und haben sicherlich auch in Einzelfällen bei sehr kleinen Projekten Ihre Daseinsberechtigung. Dennoch sind diese nicht ausreichend skalierbar und eine Suchmaschinenoptimierung ist nahezu unmöglich.

Die richtige Wahl

Ein einmal gewähltes System wird Sie über Jahre hinweg begleiten - in der Regel. Lassen Sie sich beraten. Auch Wordpress muss nicht immer ein Blog sein und Joomla! kann auch mal anders, als nur als CMS eingesetzt werden. Ein gutes System wird per Hand manuell installiert und manuell auf seine Funktion und konsistenz geprüft, denn Sie wollen ja viele wichtige Daten, vielleicht in nächtelanger Schreibarbeit, an das System übergeben. Also muss es auch stabil und sicher installiert sein.

Weiterlesen in allen Phasen:

Erfahren Sie jetzt mehr zu Gestaltungsarbeiten an neuen Projekt in Phase 4: Design und Entwurf.

Lassen Sie sich beraten.

Rufen Sie uns jetzt kostenlos an unter 0800 250 4050 oder schreiben Sie uns mit dem Formular unten eine E-Mail, und erzählen Sie Herrn Fietz von Ihrem Projekt. Gerne schlagen wir Ihnen ein passendes CMS- oder Shopsytem vor.